Donnerstag, 15. September 2011

Anleitung für Manuelle Stanzen

 Auch bei mir macht sich jetzt langsam der Schulanfang bemerkbar. Irgendwie bleibt gar keine Zeit mehr. Hoffentlich ändert sich das bald wieder. Schon seit mehreren Tagen wollte ich mal einen Post zum Thema Manuelle Stanzen machen. Ich finde die einfach klasse, aber die größere wird aus dem Programm genommen. Schade. Ich benutze sie so gern um Verzierungen zu machen in Verbindung mit der Wellenbordüre, dem Wellenkreis oder Ähnlichem. Oben an der Karte habe ich die baiblaue Bordüre damit gearbeitet. Ganz akurat wird es nicht, aber das macht ja gerade den Reiz aus.
 Hier noch ein paar Beispiele, wie man das sonst noch einsetzen kann, außerdem kannst Du dir mal das Label an den Milchkartons im Post von gestern ansehen. Dort habe ich die Löcher rund um Bambi auch so ausgestanzt. Außerdem lassen sich durch die Löcher der 1/8 Inch Stanze die gerippten Geschenkbänder in 6mm oder die Taftbänder ziehen. Beide Stanzen machen problemlos Löcher ich mehrere Lagen Farbkarton oder auch in Pappe.
....und hier die beiden Manuellen Stanzen, damit Du sehen kannst, worum es sich handelt. Die Links im Bild wird es ab Oktober nicht mehr geben.

Zutatenliste für Karte:

Stempel: Build a Blossom und passende Stanze
Stempelkissen: Savanne
Farbkarton: Savanne, Baiblau, Vanille, Espresso
Sonstiges: Entworfenes Silber, Manuelle Stanzen 1/8 (nur noch diesen Monat, solange Vorrat reicht)  und 1/16 Inch Kreis, 3mm Taftband in Espresso
Big Shot mit Prägefolder Polka Dots und Zarter Zweig

1 Kommentar:

  1. Hi,

    die Karte ist ein Traum!! Die Farbzusammenstellung find ich gelungen!

    Liebe Grüße und Guten Start ins Wochenende!

    Susi

    AntwortenLöschen