Dienstag, 7. Februar 2012

Auftrag für eine Einladung

 ... zur Erstkommunion. Nach Absprache habe ich mal meine Ideen umgesetzt und für das Innenleben zwei Varianten gestaltet. Wenn der Trubel um mich herum viel ist, und ich keine eigenen Ideen habe, dann sind solche Sachen genau das richtige - ein Thema, eine Farbvorgabe - und schon flutscht es. Gut so, denn sonst rattert es bei mir unaufhörlich, und ich habe gar nicht genug Zeit um alles zu machen, was so in meinem Kopf herumschwirrt. Eigentlich bräuchte ich einen Trupp Heinzelmännchen, der alle meine Entwürfe ausarbeitet. Angefangen von Papierarbeiten über eigene Modelle stricken und nähen, von den Möbeln will ich gar nicht anfangen, bzw. dafür habe ich ja ein Opfer. Mein Mann darf sich dann immer mit meinen Zeichnungen und dem von mir bereitgestellten Material herumschlagen, von den damit verbundenen Ehekrisen möchte ich gar nicht anfangen.
Für die Einladung habe ich das selbe Modell wie HIER gearbeitet. Eben mal was anderes, denn die Auftraggeberin und ich waren der Meinung, dass Karte im Umschlag ja jeder macht. Das Thema der Erstkommunion ist "Alle in einem Boot". Dafür habe ich einen Kreis im Holzdesign ausgestanzt und mit der Wimpelduo Elementstanze und den dazu passenden Stempel das Segel gestaltet.



 Auf der Innenkarte habe ich die Stempel aus dem Set "Zum besonderen Tag" verwendet. Beim Einfärben des Stempels habe ich die Worte "Einladung zur" mit dem passenden Marker eingefärbt und das Ornament einmal in Savanne und für das untere Beispiel mit VersaMark. Damit man besser sieht, dass das Ornament embosst wurde habe ich noch einen Bildausschnitt ganz unten angehängt.


Für heute steht Nähen auf dem Programm. Mal sehen wie weit ich komme.

Einen schönen Tag noch
Sigrid

Kommentare:

  1. Wow das ist ja eine klasse karte, ich find sie super schön!! sehr gelungen und auch mit dem Innenleben!!

    LG Renate

    AntwortenLöschen
  2. Die Karte ist wunderschön! Tolle Umsetzung des Themas! Die Idee mit der Holztechnik beim Schiffchen ist genial!
    LG
    Beate
    Danke für deine guten Wünsche, die Medikamente wirken schon!

    AntwortenLöschen
  3. das Thema hast du blenden umgesetzt
    LG
    Elma

    AntwortenLöschen