Dienstag, 20. März 2012

Die "Pfaff" ist eingezogen

Irgendwie kann ich so oft ich möchte in den Terminkalender schauen, und auch wissen, dass diese Woche proppevoll mit Workshops ist - auf die ich mich übrigens sehr freue - und trotzdem habe ich erst heute Vormittag realisiert, wie knapp ich eigentlich dran bin. Deswegen habe ich mir Hilfe in mein Bastelzimmer geholt. Im Büro, noch unterm Computertisch versteckt, stand bis heute Vormittag noch meine gute alte (über 40 Jahre) Pfaff Nähmaschine, die ich dann gleich aufgebaut habe um diese Verpackungen zuzunähen. Die sind für die Gäste der Workshops. Und damit nicht gleich alles verraten ist, seht ihr hier die Tetraederverpackungen noch nicht ganz fertig....

Also einen wunderschönen Dienstag noch (wie soll der auch bei diesem Wetter sonst sein)

Eure Sigrid

Kommentare:

  1. bin auf das fertige Ergebnis gespannt
    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  2. eine schöne hilfe hast du dir da geholt, paff ist eine klasse marke, ich besitze noch eine sehr alte von meiner uroma ( nutze sie aber nur als deko ). die idee ist auch toll, zu nähen statt zu kleben, geht schneller und hält besser ;) dir einen lieben gruß und weiterhin viele kreative ideen.

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Verpackungen! Viel Spaß bei Deinen Workshops und vielleicht bis Donnerstag!

    LG Hélène

    AntwortenLöschen
  4. Wow, die Verpackungen sind toll! Ach übrigens, ich tipp auf die erste Karte - so ganz außerhalb deiner Verlosung :-), drum auch hier in diesem Post!
    LG
    Beate

    AntwortenLöschen